Über uns

Der Ort für den Geschlechterdialog

Informativ, faktenbasiert, erfrischend und mit Tiefgang über Geschlechterfragen debattieren und an mehr Chancengleichheit arbeiten.

Werden Sie Teil von #geschlechtergerechter!

Werte

#geschlechtergerechter ist ein Debattenraum für möglichst viele Strömungen, Meinungen, Ansätze und Lebensentwürfe. #geschlechtergerechter ist ein Labor für ein modernes, demokratisches Miteinander. Die Plattform soll fair, offen und vielfältig sein. Es sollen Wege, Ansätze und Ideen zur Chancen- und Geschlechtergerechtigkeit nebeneinanderstehen. Wir verfolgen keine ideologische Linie, wir verstehen uns als suchend, anregend, moderierend und integrierend.

Ziele

#geschlechtergerechter ist ein «One-Stop-Shop» für alle, die das Thema betrifft, und wird zum wichtigsten Ort des Austausches zu Geschlechterfragen. Als Drehscheibe wollen wir Partnerorganisationen einbinden, Kräfte bündeln. Wir wollen neue Debattenformen etablieren und neue Arten des Konsenses erproben. Wir wünschen uns eine integrierende und zukunftsfähige Gesellschaft. #geschlechtergerechter ist ein Weg dahin.

Wie

Wir verfolgen einen persönlichen und respektvollen Ansatz, unsere Plattform ist ein Ort zum Entdecken, Lernen und Nachdenken. Wir arbeiten faktenbasiert und wenden spielerische Mittel an. Die Einbindung des Publikums ist uns wichtig.

Was

Wir publizieren Inhalte aus Befragungen und Dialogen. Wir vermitteln historische Hintergründe und setzen auf persönliche Reflexionen rund um das Thema. Wir multiplizieren themenrelevante Aktivitäten, die wir in der Öffentlichkeit entdecken, und kommentieren das Geschehen. Wir bieten Organisationen und Personen mit Glaubwürdigkeit zum Thema einen Raum.

Initiant:innen

  • Monique Bär

    Chancengleichheit lohnt sich. Damit Gleichstellung, Akzeptanz und Toleranz aber in der Mitte der Gesellschaft ankommen, ist noch ein wesentlich stärkeres Umdenken bei uns allen notwendig. Gemeinsam mit Partnerinnen und Partnern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft möchte unsere Initiative #geschlechtergerechter das Thema auf informative, neue und lustvolle Art vorantreiben. Monique Bär, Initiantin und Präsidentin des Vereins

  • SA schwarz

    Ob im Büroalltag, in der Familie oder für die Gesellschaft: Geschlechtergerechtigkeit lohnt sich. Was es dafür braucht? Zündende Ideen, respektvolle Verständigung, gegenseitiges Verständnis und gemeinsames Anpacken. Genau das wollen wir mit unserer mehrjährig angelegten Generationenstudie und sorgfältig aufbereiteten Inhalten auf #geschlechtergerechter bewirken. Heike Scholten, Fabienne Tissot, Laura Angst, Sara Tschanz

  • Sotomo

    In unseren Befragungen ist das Geschlecht eine wichtige Kategorie. Allerdings ist sie selten Gegenstand der Analyse. Das soll sich mit #geschlechtergerechter ändern. Deswegen lancieren wir die jährliche Bevölkerungsbefragung rund um das Thema Geschlecht und sind äusserst gespannt auf die Resultate. Michael Hermann, Julie Craviolini, Sarah Bütikofer, Gordon Bühler

  • Stapferhaus Logo

    Mit unserer Ausstellung «GESCHLECHT. Jetzt entdecken» haben wir realisiert, wie wertvoll der offene Dialog über das Thema Geschlecht ist. Wir freuen uns, dass wir ihn über die Ausstellung hinaus auf dieser Plattform weiterführen und unser Know-how und erarbeitete Materialien einbringen können. Sonja Enz, Sibylle Lichtensteiger, Lisa Gnirss

  • Linno logo sw 2x

    #geschlechtergerechter ist mehr als nur ein Anliegen, es ist ein Anspruch an unsere Gesellschaft. Es ist ein Thema, für das es viele Lösungen gibt und eines, das unerlässlich ist für die Zukunft unseres Landes. Reden wir darüber. Lynn Blattmann, Lena Schibli

  • Stillhart

    Welche gestalterischen Strategien werden eingesetzt, um die Fluidität der Geschlechter abzubilden? Wie äussern sich die Genderstereotypen in Formgebung? Mit diesen und ähnlichen Fragen haben wir uns beim Aufbau der Webplattform #geschlechtergerechter beschäftigt. Nun freuen wir uns auf zahlreiche Diskussionen eines diversen Publikums. Jane Schindler, Laura Lackner, Igor Podlawski

Team

  • Laura angst

    Laura Angst, Projektmitarbeiterin Redaktion Debatte und Generationenstudie

  • Monique Bär

    Monique Bär, Initiantin und Präsidentin des Vereins Geschlechtergerechter

  • Lynn blattmann

    Lynn Blattmann, Leitung Geschichte und Leiterin Redaktion Debatte

  • Gordon bühler

    Gordon Bühler, Projektmitarbeiter Befragung

  • Sarah bütikofer

    Sarah Bütikofer, Projektmitarbeiterin Befragung

  • Julie craviolini

    Julie Craviolini, Leiterin Befragung

  • Sonja enz

    Sonja Enz, künstlerische Leitung und Konzeption Bereich «Gesichter»

  • Lisa gnirss

    Lisa Gnirss, Projektmitarbeiterin Schnitt Videos

  • Michael hermann

    Michael Hermann, Leiter Gesellschaft und Vereinsvorstandsmitglied

  • Laura lackner

    Laura Lackner, Projektmanagerin Design

  • Sibylle lichtensteiger

    Sibylle Lichtensteiger, künstlerische Leitung

  • Igor podlawski

    Igor Podlawski, Programmierer

  • Lena schibli

    Lena Schibli, Projektmitarbeiterin Geschichte und Redaktion Debatte

  • Jane schindler

    Jane Schindler, Leiterin Design und Technik

  • Heike scholten neu

    Heike Scholten, Gesamtprojektleitung und Vereinsvorstandsmitglied

  • Fabienne tissot

    Fabienne Tissot, Leiterin Generationenstudie

  • Sara tschanz

    Sara Tschanz, Projektmitarbeiterin Kommunikation und Administration

  • Marcel wyss

    Marcel Wyss, Lomotion AG, Leiter Videobegleitung Generationenstudie

Netzwerkpartner:innen

Unterstützen Sie uns!

Das Thema Geschlecht betrifft uns alle – oft auf einer ganz persönlichen Ebene. Die Debatte muss deshalb respektvoll und gemeinsam geführt werden. Mit #geschlechtergerechter steigen wir in die Stiefel anderer, erweitern unsere Horizonte, halten zusammen und bringen so die Chancengleichheit in der Schweiz voran. Klingt spannend? Dann werden auch Sie Teil davon!